TheBookSearch (aka DieBuchSuche) - the search engine for all books.
We are looking in more than 100 shops for your best offer - please wait…
- Ship to Singapore (modify to GBR, USA, AUS, NZL, CHN, PHL, TWN, IDN, MYS, THA, VNM, HKG, HKG, DEU)
Create preset

All books for 9783869552866 - compare every offer

Archive entry:
9783869552866 - Holger Hoffmann: Prototyping Automotive Software und Services: Vorgehen und Werkzeug zur nutzerorientierten Entwicklung - Book

(?):

Prototyping Automotive Software und Services: Vorgehen und Werkzeug zur nutzerorientierten Entwicklung (2010) (?)

Delivery from: GermanyGerman bookThis is a paperback bookNew bookFirst edition of this book
ISBN:

9783869552866 (?) or 3869552867

, in german, 354 pages, Cuvillier, E, Paperback, New, first edition
Broschiert, Ausgabe: 1., Aufl. Label: Cuvillier, E, Cuvillier, E, Produktgruppe: Book, Publiziert: 2010-05-06, Studio: Cuvillier, E
Keywords: Datenbanken, Grafik & Multimedia, Hardware & Technik, IT-Ausbildung & -Berufe, Lösungsbücher für PC- & Videospiele, Mac, Microsoft, Programmierung & Webdesign, Sicherheit, Unix & Linux, Bücher, Computer & Internet, Bauwesen, Chemie, Druckluft- & Vakuumstechnik, Elektrotechnik, Erdöl, Bergbau & Geologie, Informatik & Computertechnik, Ingenieurbiologie, Ingenieurmathematik, Kraftfahrzeugtechnik, Kraftwerkstechnik, Kunststofftechnik, Luft- & Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Materialwissenschaften, Mechatronik, Messen, Steuern & Regeln, Metalltechnik, Mikrosystemtechnik, Nachrichtentechnik & Telekommunikation, Nanotechnologie, Physikalische Grundlagen, Produktionsmanagement, Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbücher, Ingenieurwissenschaften
Data from 11/06/2015 13:19h
ISBN (alternative notations): 3-86955-286-7, 978-3-86955-286-6
Archive entry:
9783869552866 - Holger Hoffmann: Prototyping Automotive Software und Services - Book

(?):

Prototyping Automotive Software und Services (?)

Delivery from: GermanyGerman bookNew book
ISBN:

9783869552866 (?) or 3869552867

, in german, New
Vorgehen und Werkzeug zur nutzerorientierten Entwicklung, In der Automobilbranche findet zur Zeit ein intensiver Wandlungsprozess statt, der aus demständigen Kostendruck, dem zunehmenden Wettbewerb und der Geschwindigkeit, mit derneue Technologien auf dem Markt gelangen, resultiert. Hersteller, die diesen Umbruch bestehenmöchten, müssen einerseits versuchen, die Effizienz sämtlicher Unternehmensprozesse zuverbessern, andererseits aber auch ihre Effektivität steigern, indem sie kontinuierlich neuartigeTechnologien hinsichtlich ihres Potentials evaluieren und gegebenenfalls in die eigenenProdukte integrieren. Letzteres dient vor allem dazu, anstelle immer neuer Ausstattungsvariantenden Kunden neuartige mobile Dienste anbieten zu können und so den sich veränderndenErwartungen der Kunden gerecht zu werden, indem sie deren Bedürfnis nach Information undKomfort dem sogenannten tertiären Aufgabenbereich des Fahrers befriedigen.Bislang haben die potentiell am Erstellungsprozess solcher Nutzungsinnovationen beteiligtenPartner nur wenige Erfahrungen in der Gestaltung derartiger Automotive Software und Services.Daher wird im Rahmen der vorliegenden Dissertation ein Vorgehensmodell sowie diedazu passende Werkzeugunterstützung vorgestellt, welche die systematische Erstellung neuartigerDienste für die Nutzung im Automobil ermöglichen. Im Fokus stehen Funktionen, mitdenen der Autofahrer direkt interagiert, vor allem in Form mobiler Dienste im tertiären Aufgabenbereich.Das vorgeschlagene Vorgehensmodell basiert auf den identifizierten organisatorischenund technischen Besonderheiten der Automobilindustrie sowie bestehenden Vorgehensmodellenin der Dienstleistungs- und Softwareentwicklung. Eine besondere Rolle spielendabei im Automobil erlebbare Prototypen, die zur Erhebung und Abstimmung von Anforderungeneingesetzt werden, die Kommunikation zwischen verschiedenen Anspruchsgruppenunterstützen und die Möglichkeit bieten, Systemevaluationen durchzuführen.Als passendes Werkzeug zur Unterstützung der Entwicklung besteht ein weiterer Beitrag dieserArbeit in einer modularen Prototypingplattform, die auf das Vorgehensmodell abgestimmtist. Diese Plattform vereinfacht die Erstellung geeigneter Prototypen durch die Bereitstellungeines komponentenorientierten Frameworks und zahlreicher Basiskomponenten. Diese Komponentenermöglichen den Zugriff auf verschiedene Schnittstellen zu Fahrzeug und Nutzerum so rasch qualitativ hochwertige Prototypen im späteren Nutzungskontext dem Fahrzeug für Evaluationen umsetzen zu können. Dabei ist die Architektur des Werkzeugs so gestaltet,dass auch noch nicht antizipierte Komponenten (z.B. neuartige Benutzer- oder Kommunikationsschnittstellen)hinzugefügt werden können und die Plattform damit auch in unterschiedlichenZielumgebungen zum Einsatz kommen kann.Das vorgeschlagene Vorgehensmodell und das dazugehörige Werkzeuge ermöglicht die systematischeVorentwicklung komplexer mobiler Dienste und erlaubt damit Automobilherstellern,deren Zulieferern und anderen Partnern die Durchführung von Innovationsprojektenin der nachgelagerten Wertschöpfung. Zusätzlich eröffnen sich Möglichkeiten für weiterführendeForschung in benachbarten Forschungsthemen, wie z.B. Open Innovation-Ansätzen zurIdeengenerierung und Kundenintegration, Communities für Kunden und neuartige Mensch-Maschine-Schnittstellen im Fahrzeug. In der Praxis erschließt vor allem diePrototypingplattform neue Einsatzgebiete: sie fand bereits Einzug in die Vorentwicklung alsVisualisierungs- und Steuerungshilfe für technische Abläufe.DescriptionThe automotive industry currently faces a far reaching process of transformation resultingfrom the persistant cost pressure, the rising competition and the increasing rate at which newtechnologies are placed on the market. Manufacturers will have to improve the efficiency ofall their business processes on one hand, but also their own effectiveness by constantly evaluatingnew technologies potentials for integration into their products, on the other hand inorder to survive that transformation process. The latter is serving the purpose of enabling
More…
Keywords: Bücher / Sachbücher / Naturwissenschaften & Technik / Ingenieurwissenschaft & Technik / Elektro- & Nachrichtentechnik
Data from 11/06/2015 13:19h
ISBN (alternative notations): 3-86955-286-7, 978-3-86955-286-6
Archive entry:
9783869552866 - Prototyping Automotive Software und Services - Book

Prototyping Automotive Software und Services (?)

Delivery from: SwitzerlandGerman bookNew book
ISBN:

9783869552866 (?) or 3869552867

, in german, New
Vorgehen und Werkzeug zur nutzerorientierten Entwicklung, In der Automobilbranche findet zur Zeit ein intensiver Wandlungsprozess statt, der aus demständigen Kostendruck, dem zunehmenden Wettbewerb und der Geschwindigkeit, mit derneue Technologien auf dem Markt gelangen, resultiert. Hersteller, die diesen Umbruch bestehenmöchten, müssen einerseits versuchen, die Effizienz sämtlicher Unternehmensprozesse zuverbessern, andererseits aber auch ihre Effektivität steigern, indem sie kontinuierlich neuartigeTechnologien hinsichtlich ihres Potentials evaluieren und gegebenenfalls in die eigenenProdukte integrieren. Letzteres dient vor allem dazu, anstelle immer neuer Ausstattungsvariantenden Kunden neuartige mobile Dienste anbieten zu können und so den sich veränderndenErwartungen der Kunden gerecht zu werden, indem sie deren Bedürfnis nach Information undKomfort dem sogenannten tertiären Aufgabenbereich des Fahrers befriedigen.Bislang haben die potentiell am Erstellungsprozess solcher Nutzungsinnovationen beteiligtenPartner nur wenige Erfahrungen in der Gestaltung derartiger Automotive Software und Services.Daher wird im Rahmen der vorliegenden Dissertation ein Vorgehensmodell sowie diedazu passende Werkzeugunterstützung vorgestellt, welche die systematische Erstellung neuartigerDienste für die Nutzung im Automobil ermöglichen. Im Fokus stehen Funktionen, mitdenen der Autofahrer direkt interagiert, vor allem in Form mobiler Dienste im tertiären Aufgabenbereich.Das vorgeschlagene Vorgehensmodell basiert auf den identifizierten organisatorischenund technischen Besonderheiten der Automobilindustrie sowie bestehenden Vorgehensmodellenin der Dienstleistungs- und Softwareentwicklung. Eine besondere Rolle spielendabei im Automobil erlebbare Prototypen, die zur Erhebung und Abstimmung von Anforderungeneingesetzt werden, die Kommunikation zwischen verschiedenen Anspruchsgruppenunterstützen und die Möglichkeit bieten, Systemevaluationen durchzuführen.Als passendes Werkzeug zur Unterstützung der Entwicklung besteht ein weiterer Beitrag dieserArbeit in einer modularen Prototypingplattform, die auf das Vorgehensmodell abgestimmtist. Diese Plattform vereinfacht die Erstellung geeigneter Prototypen durch die Bereitstellungeines komponentenorientierten Frameworks und zahlreicher Basiskomponenten. Diese Komponentenermöglichen den Zugriff auf verschiedene Schnittstellen zu Fahrzeug und Nutzerum so rasch qualitativ hochwertige Prototypen im späteren Nutzungskontext dem Fahrzeug für Evaluationen umsetzen zu können. Dabei ist die Architektur des Werkzeugs so gestaltet,dass auch noch nicht antizipierte Komponenten (z.B. neuartige Benutzer- oder Kommunikationsschnittstellen)hinzugefügt werden können und die Plattform damit auch in unterschiedlichenZielumgebungen zum Einsatz kommen kann.Das vorgeschlagene Vorgehensmodell und das dazugehörige Werkzeuge ermöglicht die systematischeVorentwicklung komplexer mobiler Dienste und erlaubt damit Automobilherstellern,deren Zulieferern und anderen Partnern die Durchführung von Innovationsprojektenin der nachgelagerten Wertschöpfung. Zusätzlich eröffnen sich Möglichkeiten für weiterführendeForschung in benachbarten Forschungsthemen, wie z.B. Open Innovation-Ansätzen zurIdeengenerierung und Kundenintegration, Communities für Kunden und neuartige Mensch-Maschine-Schnittstellen im Fahrzeug. In der Praxis erschliesst vor allem diePrototypingplattform neue Einsatzgebiete: sie fand bereits Einzug in die Vorentwicklung alsVisualisierungs- und Steuerungshilfe für technische Abläufe.DescriptionThe automotive industry currently faces a far reaching process of transformation resultingfrom the persistant cost pressure, the rising competition and the increasing rate at which newtechnologies are placed on the market. Manufacturers will have to improve the efficiency ofall their business processes on one hand, but also their own effectiveness by constantly evaluatingnew technologies potentials for integration into their products, on the other hand inorder to survive that transformation process. The latter is serving the purpose of enabling
More…
Category: Bücher / Sachbücher / Naturwissenschaften & Technik / Ingenieurwissenschaft & Technik / Elektro- & Nachrichtentechnik
Keywords: Bücher
Data from 11/06/2015 13:19h
ISBN (alternative notations): 3-86955-286-7, 978-3-86955-286-6
Archive entry:
9783869552866 - Holger Hoffmann: Prototyping Automotive Software und Services - Book

(?):

Prototyping Automotive Software und Services (?)

Delivery from: SwitzerlandGerman bookNew book
ISBN:

9783869552866 (?) or 3869552867

, in german, Cuvillier Verlag, New
Vorgehen und Werkzeug zur nutzerorientierten Entwicklung, In der Automobilbranche findet zur Zeit ein intensiver Wandlungsprozess statt, der aus demständigen Kostendruck, dem zunehmenden Wettbewerb und der Geschwindigkeit, mit derneue Technologien auf dem Markt gelangen, resultiert. Hersteller, die diesen Umbruch bestehenmöchten, müssen einerseits versuchen, die Effizienz sämtlicher Unternehmensprozesse zuverbessern, andererseits aber auch ihre Effektivität steigern, indem sie kontinuierlich neuartigeTechnologien hinsichtlich ihres Potentials evaluieren und gegebenenfalls in die eigenenProdukte integrieren. Letzteres dient vor allem dazu, anstelle immer neuer Ausstattungsvariantenden Kunden neuartige mobile Dienste anbieten zu können und so den sich veränderndenErwartungen der Kunden gerecht zu werden, indem sie deren Bedürfnis nach Information undKomfort dem sogenannten tertiären Aufgabenbereich des Fahrers befriedigen.Bislang haben die potentiell am Erstellungsprozess solcher Nutzungsinnovationen beteiligtenPartner nur wenige Erfahrungen in der Gestaltung derartiger Automotive Software und Services.Daher wird im Rahmen der vorliegenden Dissertation ein Vorgehensmodell sowie diedazu passende Werkzeugunterstützung vorgestellt, welche die systematische Erstellung neuartigerDienste für die Nutzung im Automobil ermöglichen. Im Fokus stehen Funktionen, mitdenen der Autofahrer direkt interagiert, vor allem in Form mobiler Dienste im tertiären Aufgabenbereich.Das vorgeschlagene Vorgehensmodell basiert auf den identifizierten organisatorischenund technischen Besonderheiten der Automobilindustrie sowie bestehenden Vorgehensmodellenin der Dienstleistungs- und Softwareentwicklung. Eine besondere Rolle spielendabei im Automobil erlebbare Prototypen, die zur Erhebung und Abstimmung von Anforderungeneingesetzt werden, die Kommunikation zwischen verschiedenen Anspruchsgruppenunterstützen und die Möglichkeit bieten, Systemevaluationen durchzuführen.Als passendes Werkzeug zur Unterstützung der Entwicklung besteht ein weiterer Beitrag dieserArbeit in einer modularen Prototypingplattform, die auf das Vorgehensmodell abgestimmtist. Diese Plattform vereinfacht die Erstellung geeigneter Prototypen durch die Bereitstellungeines komponentenorientierten Frameworks und zahlreicher Basiskomponenten. Diese Komponentenermöglichen den Zugriff auf verschiedene Schnittstellen zu Fahrzeug und Nutzerum so rasch qualitativ hochwertige Prototypen im späteren Nutzungskontext dem Fahrzeug für Evaluationen umsetzen zu können. Dabei ist die Architektur des Werkzeugs so gestaltet,dass auch noch nicht antizipierte Komponenten (z.B. neuartige Benutzer- oder Kommunikationsschnittstellen)hinzugefügt werden können und die Plattform damit auch in unterschiedlichenZielumgebungen zum Einsatz kommen kann.Das vorgeschlagene Vorgehensmodell und das dazugehörige Werkzeuge ermöglicht die systematischeVorentwicklung komplexer mobiler Dienste und erlaubt damit Automobilherstellern,deren Zulieferern und anderen Partnern die Durchführung von Innovationsprojektenin der nachgelagerten Wertschöpfung. Zusätzlich eröffnen sich Möglichkeiten für weiterführendeForschung in benachbarten Forschungsthemen, wie z.B. Open Innovation-Ansätzen zurIdeengenerierung und Kundenintegration, Communities für Kunden und neuartige Mensch-Maschine-Schnittstellen im Fahrzeug. In der Praxis erschliesst vor allem diePrototypingplattform neue Einsatzgebiete: sie fand bereits Einzug in die Vorentwicklung alsVisualisierungs- und Steuerungshilfe für technische Abläufe.DescriptionThe automotive industry currently faces a far reaching process of transformation resultingfrom the persistant cost pressure, the rising competition and the increasing rate at which newtechnologies are placed on the market. Manufacturers will have to improve the efficiency ofall their business processes on one hand, but also their own effectiveness by constantly evaluatingnew technologies potentials for integration into their products, on the other hand inorder to survive that transformation process. The latter is serving the purpose of enabling
More…
Category: Bücher / Sachbücher / Naturwissenschaften & Technik / Ingenieurwissenschaft & Technik / Elektro- & Nachrichtentechnik
Keywords: Bücher
Data from 11/06/2015 13:19h
ISBN (alternative notations): 3-86955-286-7, 978-3-86955-286-6

9783869552866

Find all available books for your ISBN number 9783869552866 compare prices fast and easily and order immediatly.

Available rare books, used books and second hand books of the title "Prototyping Automotive Software und Services: Vorgehen und Werkzeug zur nutzerorientierten Entwicklung" from Holger Hoffmann are completely listed.

diabetologie buch asklepiosmedia